Noch
Days Hrs Mins
bis zur neuen Webseite!
Banner FB_WS Wirtschaft
Navigation öffnen

Studiengang Leisure and Tourism Management

       Akkreditiert durch FIBAA                   
Fakultät: Wirtschaft
Erworbene Qualifikation: Bachelor of Arts
Regelstudienzeit: 8 Semester



Studiengangsflyer  
Study Flyer                                                       
Studentensteckbrief  

Homepage des Studiengangs
Studienplan        
Modulkatalog        

Zur Online-Bewerbung                                  

                                      
Bildungs- und Berufsziele
Der Studiengang Leisure and Tourism Management vermittelt neben einer fundierten wirtschaftlichen Ausbildung vor allem Fachkenntnisse und  Fähigkeiten im Tourismus- und Freizeitbereich. Die Lehre durch größtenteils englischsprachige Vorlesungen, Seminare, Übungen, Projekte und  Fallstudien sowie der hohe Praxisbezug befähigen die Absolventen, sich den international ausgerichteten Anforderungsprofilen der Wirtschaft,  speziell dem Freizeit- und Tourismussektor zu stellen. Die Studierenden lernen anhand vieler Projekte, selbstständig und im Team zu arbeiten.

Der Studiengang ist modular aufgebaut und so angelegt, dass die Leisure and Tourism Management-Studierenden sowohl eine solide  betriebswirtschaftliche Ausbildung, wie in den Bereichen Unternehmensführung, Rechnungswesen, Steuerlehre, Statistik, Marketing und Management,  als auch branchenspezifische Kenntnisse erfahren. Durch Vermittlung von Basiswissen in geographischen, soziologischen und psychologischen  Disziplinen sowie der Medien und dem Training von Persönlichkeit und Kreativität wird den Bedürfnissen der Freizeit- und Tourismusindustrie  entsprochen. Des Weiteren wird durch enge Kontakte zur Wirtschaft die praxisnahe Ausbildung unterstützt. 

Das Betätigungsfeld des ausgebildeten Allround Freizeit-              und Tourismus-Managers liegt in verantwortungsvollen Positionen bei nationalen sowie internationalen Reiseveranstaltern, Tourismusverbänden und  -organisationen. Absolventen dieses Studienganges sind befähigt, ihr berufliches Tätigkeitsfeld in der Medienwirtschaft, im Attraktions-  und Destinationsmanagement, bei Event-, Kunst- und Sportagenturen zu finden.


Zulassungsvoraussetzungen
    
  • die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder 
  • die Fachhochschulreife oder  
  • Meisterabschluss bzw. eine gleichgestellte berufliche Fortbildungs- oder Fachschulprüfung oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in Verbindung mit einer anschließenden mindestens dreijährigen beruflichen Tätigkeit und eine bestandene Zugangsprüfung
                                   

Studienablauf
Das Studium ist straff organisiert und führt in acht Semestern zum akademischen Titel Bachelor of Arts. Ab Studienbeginn werden reale Projekte  realisiert.
In der ersten Studienphase finden sich folgende Module wieder: Introduction to Management, Project Management, Special Aspects of Management,  Economics, Business Law / Travel Law, Mathematics / Statistics, Cost Accounting, Corporate Taxation, Leisure and Tourism Markets, Marketing I, Marketing II, Tourism Management, Leisure Management, Events and Projects, Social Sciences in Tourism, Business English, Internship and Job  Training, 2nd Foreign Language A1 – B1, Tourism Operations and Leisure Trends, Maritime Tourism and Business Simulations.
Module der zweiten Studienphase sind: Corporate Finance, Analytical Statistics, Research Project, Marketing III, Business Ethics, Field Trips,  Media Economics, Creative Project, 2nd Foreign Language B1+, Special Topics, Sustainability and CSR, Branding, Transport in Leisure and  Tourism, Advanced Leisure Management and New Business Development.
Das 5. Semester dient dem Praktikum im In- oder Ausland und findet in gemeinsamer Betreuung durch die Hochschule Stralsund und die Unternehmen statt.  Ein Auslandssemester, wahlweise als Praxis- oder Studienseemster, ist innerhalb des Studienganges obligatorisch. Das letzte Semester gilt  dem Schreiben der Bachelor´s Thesis. Da das Studium modular aufgebaut ist, kann die Semesteraufteilung individuell verändert und angepasst  werden.
In diesem Studiengang gibt es mehrere Doppelabschlussabkommen mit internationalen Partneruniversitäten.


Hinweise zum Praktikum
Das Praxissemester dient dazu, theoretisch erworbenes Wissen mit den Anforderungen der Praxis zu kombinieren. Im praktischen Studiensemester  von 21 Wochen wird den Studierenden Gelegenheit gegeben, auf der Basis der Studienkenntnisse in geeigneten Unternehmen Projekte und  Problemlösungen selbstständig zu erarbeiten. 

Zugang zu einem weiterführenden Studiengang
Der Abschluss des Bachelor-Studienganges umfasst 240 ETCS-Punkte und ermöglicht die Aufnahme eines Master-Studienganges. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Studiengangs.

 
Find us on Facebook:

  Management and Tourism in Stralsund

Drucken