Lehrangebot Fachbereich Wirtschaft Business Informatics - Bachelor (keine Immatrikulation mehr) english deutsch

Business Informatics - Bachelor - letzte Immatrikulation Wintersemester 2007/2008
Aktuelles Studienangebot Wirtschaftsinformatik - Bachelor



Verlängerung der Akkreditierung bis 30.09.2009

Fachbereich: Wirtschaft
Erworbene Qualifikation: Bachelor of Business Informatics
Regelstudienzeit: 6 Semester


Flyer
 




Bildung- und Berufsziele
Der Bachelorstudiengang "Business Informatics" (B-BI) bereitet die Studierenden darauf vor, bei der Projektierung und Entwicklung von Software für die Wirtschaft, bei der Konfiguration und Einführung komplexer Informationssysteme in Unternehmen und bei der Gewinnung, Verdichtung und Auswertung von Informationen und Wissen über wirtschaftliche Prozesse verantwortlich mitzuarbeiten. Der Bachelorstudiengang umfasst die Komponenten Informatik, Betriebswirtschaftslehre und mathematisch/statistische Grundlagen. Er bereitet unmittelbar auf eine Beruftätigkeit in Unternehmen vor.


Berufsfelder eines Wirtschaftsinformatikers mit dem Bachelor-Grad sind z.B.:



  • Entwicklung und Einführung von multimedialer und E-Business-Software für betriebswirtschaftliche Aufgabenstellungen,
  • Integration verschiedener informationstechnologischer Systeme eines Unternehmens mit SAP/R3,
  • Vertrieb von Hard- und Softwareprodukten und die Unterstützung der Anwender bei der Planung, Implementierung und dem Einsatz entsprechender Produkte,
  • Gestaltung und Management von Kommunikationsnetzen,
  • Konzeption und Durchführung von Schulungen für die Benutzung betrieblicher Informationssysteme sowie Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für Hersteller, Anwender und private oder öffentliche Bildungseinrichtungen,
  • Wartung, Pflege und Auswertung großer Datenbestände speziell im Dienstleistungsbereich (Handel, Touristik, Sozialwesen),
  • Beratung mittelständischer Unternehmen zum Informationsmanagement.

Zulassungsvoraussetzungen
Die Immatrikulation an unserer Hochschule kann beantragen, wer



  • die allgemeine Hochschulreife,
  • eine Fachhochschulreife oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in Verbindung mit einer anschließenden mindestens dreijährigen einschlägigen hauptberuflichen Tätigkeit und eine bestandene Zugangsprüfung für den gewählten Studiengang und
  • ein 13-wöchiges Vorpraktikum nachweist. Nähere Informationen finden Sie unter Nachweis Vorpraktikum

Studienablauf
Das Studium erstreckt sich über 6 Semester (Regelstudienzeit).


In den ersten Semestern werden die Grundlagen der Informatik und in den betriebswirtschaftlichen Fächern Basiswissen zur Buchführung, zum Rechnungswesen und zum Finanzmanagement vermittelt. Darauf aufbauend werden Fächer wie E-Business, Business Mapping, Informationsmanagement, Datenbanken und Rechnernetze gelehrt.


Mit Beginn des vierten Semesters werden zwei Vertiefungsrichtungen



  • Anwendungssysteme
  • Softwareentwicklung

angeboten. Die Vertiefungsrichtung „Anwendungssysteme“ befasst sich mit der Einführung von ERP (Enterprise Ressource Planning)-Systemen, der Abbildung und Automatisierung von Geschäftsprozessen und der Analyse großer Datenbestände in Unternehmen. Die Vertiefung „Softwareentwicklung“ ist auf Anwendungssoftware für die Wirtschaft fokussiert und schließt multimediale Anwendungen ein.


Die Ausbildungsform ist ein Mix aus Vorlesungen, Übungen und Praktika im PC-Labor. Die Lehrveranstaltungen werden vor allem in den beiden ersten Semestern von Tutoren begleitet. Mit Hilfe von Hausarbeiten und Referaten werden Fähigkeiten zur Teamarbeit und zum Präsentieren von Ergebnissen erworben. Darüber hinaus wird in den ersten beiden Semestern Englisch als Fremdsprache angeboten.


Ein über zwei Semester reichendes Projektstudium im 4. und 5. Semester bereitet mit Hilfe praxisverbundener Aufgabenstellungen auf die Bachelorarbeit vor und vertieft die soziale Kompetenz.


Die Lehrsprache ist deutsch.


Hinweise zu den Praktika
Vor Beginn des Studiums oder studienbegleitend bis zum Ende des 2. Semesters muss ein Vorpraktikum geleistet werden. Davon sollen mindestens 4 Wochen vor Aufnahme des Studiums erbracht werden. Dieses umfasst 13 Wochen einschlägige praktische Tätigkeit. Das Vorpraktikum soll schwerpunktmäßig auf eines der nachstehenden Felder ausgerichtet sein:



  • Elektronische Datenverarbeitung / Informatik,
  • Beschaffung / Materialwirtschaft,
  • Informations- und Projektmanagement,
  • Betriebliches Rechnungswesen,
  • Vertrieb / Marketing,
  • Banken- und Versicherungswesen,
  • Personalwesen,
  • Handel / Import / Export,
  • Organisation,
  • Beratung / Steuerberatung / Rechtsberatung.

Im 3. Fachsemester liegt die Praxisphase von mindestens 12 Wochen. Diese Praxisphase dient der Projektarbeit auf dem Gebiet der Wirtschaftsinformatik im Unternehmen.


Zugang zu einem weiterführenden Studiengang
Der Bachelorabschluss berechtigt zur Aufnahme eines Masterstudiums. Ein konsekutiver Masterstudiengang Business Informatics wird an der FH Stralsund ebenfalls angeboten.


Mehr Informationen auf der Homepage des Studienganges Business Informatics


Druckversion Druckversion

Impressum - © FH Stralsund - Haftungsausschluss - Feedback