Noch
Days Hrs Mins
bis zur neuen Webseite!
Banner Studium Studium
Navigation öffnen

Beurlaubung


Aus wichtigem Grund kann das Studium in der Regel bis zu insgesamt vier, zusammenhängend aber höchstens zwei Semester, unterbrochen und dafür eine Beurlaubung beantragt werden.

Gründe können u. a. eine längere Krankheit, eine praktische Tätigkeit, die dem Studienziel dient, eine Schwangerschaft und Elternzeit oder ein Auslandsstudium sein.

Studien-und Prüfungsleistungen können während der Beurlaubung nur in Ausnahmefällen mit Genehmigung der Hochschulleitung erbracht werden.

Während des Urlaubssemesters wird keine Studienförderung (BAföG) gezahlt. BAföG-Empfänger sollten sich unbedingt über die Bestimmungen der Studienförderung im BAföG-Amt beraten lassen.

Eine Beurlaubung muss grundsätzlich während der Rückmeldefrist für das folgende Semester mit dem Antrag auf Beurlaubung beantragt werden.

Die Rückmeldegebühr ist auch für das Urlaubssemester zu entrichten, wenn während der Beurlaubung Leistungen des Studentenwerkes bzw. der Fachhochschule in Anspruch genommen werden. Nur wer in der Beurlaubung keine der o. g. Leistungen nutzt, muss in der angegebenen Rückmeldefrist einen  Antrag auf Befreiung des Studentenwerksbeitrages über das Studienbüro stellen.

Weitere Informationen finden Sie in der Immatrikulationsordnung der Fachhochschule Stralsund vom 16. Juni 2004, zuletzt geändert durch die Änderungssatzungen vom 21.12.2006 und 14.07.2008.

Drucken